Chefkoch.de ist die bekannteste Webseite für Kochrezepte im deutschsprachigen Raum. Auf der Webseite kann man zwischen über 200.000 Kochrezepten wählen. Ich habe mir die Webseite mal genauer angesehen.

Wer steckt hinter chefkoch.de?

Hinter der Webseite chefkoch.de steckte das Unternehmen pixelhouse GmbH in Bonn. Das Unternehmen gehörte zu Gruner+Jahr aus Hamburg. Gruner+Jahr das größte Druck- und Verlagshaus in Europa kaufte chefkoch.de im Jahr 2006 für etwa 8 Mio. Euro laut einiger Medien. Die Webseite chefkoch.de gibt es allerdings schon seit 1998 und wurde von Alexander Meis, Martin Sarosiek und Ulf Weber gegründet. Heute ist Chefkoch eine eigene GmbH.

Das ist chefkoch.de

Chefkoch.de ist eine Community mit über 200.000 Kochrezepten. Kochrezepte können von jedem Mitglied selbst eingestellt werden. Jeder kann sich in der Community anmelden. Alle Rezepte sind öffentlich. Wenn man sich angemeldet hat kann man Rezepte in seinem Benutzerkonto in einem Kochbuch sammeln. Die Webseite bietet sehr gute Möglichkeiten um jedes Rezept auszudrucken. Aufgrund der hohen Anzahl der Kochrezepte ist chefkoch.de eine gute kostenlose Alternative zu teuren Kochbüchern. Aber aufgepasst es gibt auch schlechte Rezepte, damit man aber nur die guten erwischt sollte man auf die vielen Bewertungen achten. Da die Community sehr viele Mitglieder hat gibt es ständig neue Rezepte zum kochen.

Einnahmen durch die Webseite

Auf der Webseite findet man viel Werbung. Durch 30 Mio. Visits pro Monat kann man mit der Werbung auf der Webseite und im Newsletter einen hohen Umsatz generieren.

Fazit

Die Webseite chefkoch.de ist früh gestartet und konnte sich durchsetzen. Es passt sehr gut auf den deutschen Markt weil Kochen in Deutschland ein sehr wichtiges Thema ist für Viele. Für die Gründer der Community war es auf jeden Fall ein gutes und effektives Geschäft.