Ein ganz besonderer Tag verdient ein ganz besonderes Kleid. Am Hochzeitstag soll alles perfekt sein. Und wenn bei dem Gang zum Altar alle Augen auf die Braut gerichtet sind, dann ist es um so schöner, wenn sie ihr perfektes Kleid trägt.
Eine Hochzeit ist ein kostspieliges Vergnügen und kostet oft mehrere tausend Euro. Es wird bereits im Vorfeld viel Geld für eine Hochzeit ausgegeben. Die Location für die große Feier macht einen großen Teil der Kosten aus. Dazu kommen noch die Kosten für das Essen. Ein tolles Catering, dass den Gästen der Hochzeitsgesellschaft Freude bereistet und lange im Gedächtnis bleibt, hat seinen Preis. Hinzu kommen natürlich noch die Getränke. Eine Hochzeit wäre keine Hochzeit, wenn nicht auch getanzt werden würde. Für die richtige Musik sorgt eine Band oder ein DJ. DA meist bis in die Morgenstunden gefeiert wird, kommt auch hier ein ordentliches Honorar zusammen.

Eine Hochzeit bringt also viele hohe Kosten mit sich. Das Hochzeitskleid und Brautaccessoires wird nur an diesem großen Tag getragen. Es sollte natürlich perfekt sein. Das heißt aber nicht, dass es auch sehr teuer sein muss. Wer sich fragt, ob und wie man ein paar Kosten auch am Kleid einsparen kann, hat einige Optionen. Einige Brautmodegeschäfte bieten zum Beispiel einen Outlet Verkauf an. Modelle aus der letzten Saison sind hier oft drastisch reduziert und ein Blick in das Outlet-Angebot kann sich für Schnäppchen Jäger lohnen. Da sich die Modetrends im Bereich Brautmode nicht so schnell verändern, wie im Fashion Bereich, wird es kaum jemand merken, dass das Kleid aus der Vorsaison stammt. Viele Online Shops bieten Brautkleider im Sale an, vor allem in der Nebensaison.

Es gibt auch die Möglichkeit eine Brautjacke Second Hand zu kaufen. Da ein Brautkleid in der Regel nur für einen Tag getragen wird und danach sorgsam und pfleglich im Kleiderschrank verstaut wird, kann man hier auch einen richtigen Glücksgriff machen. Die kaum getragenen Kleider sind fast wie neu und um einiges günstiger, als ein neues Kleid. Es gibt Second Hand Geschäfte, die sich speziell auf Brautmoden eingestellt haben oder zumindest einen Bereich mit Hochzeitskleidern anbieten. Auch im Internet gibt es verschiedene Plattformen, die Second Hand Kleider auch im Bereich Brautmode anbieten. Zudem gibt es auch die Möglichkeit, sich ein Kleid zu leihen. Hierbei handelt es sich wohl um die günstigste Möglichkeit, ein wunderbares Kleid für den bedeutendsten Tag zu haben. Ein geliehenes Kleid ist in den meisten Fällen wie neu. Es wurde vielleicht ein paar Mal von anderen Bräuten auf ihren Hochzeiten getragen. Wenn Sie Ihr Brautkleid in einem speziellen Geschäft leihen, können Sie sich aber in der Regel sicher sein, dass dieses fachgerecht gereinigt wurde und in einem sehr guten Zustand ist. Ein weiterer Vorteil ist, dass Sie sich nach Ihrer eigenen Hochzeit nicht um die Reinigung zu kümmern brauchen, da dieser häufig zum Service des Geschäftes, von dem Sie sich das Kleid geliehen haben, gehört. So haben Sie nicht nur ein wunderschönes Kleid zur Hochzeit, sondern sparen Geld, haben weniger Arbeit und leisten zudem noch einen nachhaltigen Beitrag zur Umwelt.

Produktempfehlung

Kostenloses Girokonto*: https://prpress.de/comdirect